Logo
Kooperation
E-Medien Österreich
Home   |   Wir über uns   |   Mitglieder   |   Kontakt  |   Login
Meldungen/Termine   |  Dokumente   |  Open Access
 

Bibliothekskonsortien in Österreich

 

Aktuelle Konsortien:

* AAAS/Science

* ACM Digital Library

* ACS

* AS / BS

* ASM

* ATLA

* BBKL

* BDSL Online

* beck-eBibliothek

* beck-online

* BioOne

* BMJ

* Brockhaus

* Cell Press

* CINAHL

* Clarivate Analytics

* CMMC

* CUP

* EconLit

* Emerald

* GeoRef

* IBTD

* IEEE

* IOPscience extra

* IPM

* IWA

* JoVE

* JSTOR

* LexisNexis

* LexisNexis (FH)

* Library PressDisplay - PressReader

* Lindeonline

* Mary Ann Liebert

* MathSciNet

* MDPI

* MGG Online

* MLA

* Music Index

* Nature

* Nature Backfiles

* OECD iLibrary

* OUP

* Portico

* Pschyrembel

* PsycARTICLES

* PsycINFO

* PSYNDEX

* RDB

* RILM

* RIPM

* RISM

* RSC

* SAGE

* ScienceDirect

* ScienceDirect (FH)

* SciFinder (Chemical Abstracts)

* SciPost

* Scopus

* Spektrum

* Springer Compact

* SpringerMaterials

* Statista

* Taylor and Francis

* Testaments to the Holocaust

* Thieme Journals

* Thieme Paket

* Verlag Österreich

* Verlag Österreich FHStG

* Wiley / AGU

* wiso

Trennlinie

* Impressum

* Datenschutz

 

Details zu Meldung Nr. 539

  Betreff: Neue Konsortien: SAGE, Cell Press
  Konsortium: ––––
  Datum: 22.01.2010
  Meldung: Seit 1.1.2010 gibt es in Österreich erstmals ein Konsortium für den Verlag SAGE, einem der international führenden Verlage im Bereich Sozialwissenschaften, mittlerweile aber auch in anderen Wissenschaftsdisziplinen wie z.B. Science / Technology / Medicine.
Teilnehmer am Konsortium sind die Fachhochschulen Burgenland, Oberösterreich, St. Pölten sowie die Universität Wien und die Wirtschaftsuniversität Wien.

Neu ist auch ein Zeitschriftenkonsortium für Titel von Cell Press, das Zugang zu circa 15 peer-reviewed Zeitschriften aus dem Bereich "Life Sciences" bietet ("Cell", "Neuron", "Immunity" u.a.). Teilnehmer am Konsortium sind das IMP Wien, die Universitäten Wien, Graz, Innsbruck, Linz und Salzburg, die Medizinuniversitäten Wien und Graz sowie die Universität für Bodenkultur Wien.
  URL: -----