Logo
Kooperation
E-Medien Österreich
Home   |   Wir über uns   |   Mitglieder   |   Kontakt  |   Login
Meldungen/Termine   |  Dokumente   |  Open Access
 

Bibliothekskonsortien in Österreich

 

Aktuelle Konsortien:

* AAAS/Science

* ACM Digital Library

* ACS

* AS / BS

* ASM

* ATLA

* BBKL

* BDSL Online

* beck-eBibliothek

* beck-online

* BioOne

* BMJ

* Brockhaus

* Cell Press

* CINAHL

* Clarivate Analytics

* CMMC

* CUP

* EconLit

* Emerald

* GeoRef

* IBTD

* IEEE

* IOPscience extra

* IPM

* IWA

* JoVE

* JSTOR

* LexisNexis

* LexisNexis (FH)

* Library PressDisplay - PressReader

* Lindeonline

* Mary Ann Liebert

* MathSciNet

* MDPI

* MGG Online

* MLA

* Music Index

* Nature

* Nature Backfiles

* OECD iLibrary

* OUP

* Portico

* Pschyrembel

* PsycARTICLES

* PsycINFO

* PSYNDEX

* RDB

* RILM

* RIPM

* RISM

* RSC

* SAGE

* ScienceDirect

* ScienceDirect (FH)

* SciFinder (Chemical Abstracts)

* SciPost

* Scopus

* Spektrum

* Springer Compact

* SpringerMaterials

* Statista

* Taylor and Francis

* Testaments to the Holocaust

* Thieme Journals

* Thieme Paket

* Verlag Österreich

* Verlag Österreich FHStG

* Wiley / AGU

* wiso

Trennlinie

* Impressum

* Datenschutz

 

Details zu Meldung Nr. 854

  Betreff: UKSG 41st Annual Conference and Exhibition (09.–11.04.2018)
  Konsortium: Koop. E-Medien 01.01.2018‑31.12.2020
  Datum: 19.04.2018
  Meldung:


UKSG Konferenz 2018, Foto: Susanne Tremml, CC BY 4.0

Die Kooperation E-Medien, vertreten durch Kolleginnen der Universität Wien, Graz sowie der Geschäftsstelle, hat auch in diesem Jahr an der UKSG (United Kingdom Serials Group) teilgenommen. Die fachrelevante Konferenz wurde dieses Jahr in Glasgow, im 2013 renovierten Ausstellungs- und Kongresszentrum SECC (Scottish Exhibition and Conference Centre), abgehalten.

An der Konferenz nehmen durchschnittlich 900 Vertreterinnen und Vertreter von Fachverlagen, Bibliotheken, Content Providern, Consultants sowie sog. Intermediaries teil, die sich jährlich zu Vorträgen und Workshops treffen bzw. sich über anstehende Projekte unterhalten. Die Geschäftsstelle nahm Termine mit ihren Verlagspartnern, u. a. ACM, ACS, Emerald, IEEE, ITHAKA, Mary Ann Liebert und Sage wahr, um Neuigkeiten zu besprechen bzw. geplante Erneuerungen voranzutreiben.

Ein zentrales Thema der zahlreichen Gespräche und Vorträge war Open Access. Neben Berichten von Kolleginnen und Kollegen aus dem Vereinigten Königreich gab es auch Einblicke in die Entwicklungen in anderen Ländern so z. B. in Schweden (Anna Lundén, National Library of Sweden und Liam Earney, Jisc zu „National licence negotiations advancing the OA transition: a view from Sweden and the UK“). Es wurde über die Evaluierung der bisherigen Open-Access-Vereinbarungen berichtet und darüber, wie sich anstehende Projekte in diesem Bereich entwickeln („Monitoring open access cost and publication data – hands-on examples from two Swedish HEIs”; Lisa Lovén, Stockholm University Library; Frida Jakobsson, Karolinska Institutet University Library).

Stolz war die österreichische Delegation über die positive Erwähnung der Entwicklung in Österreich im Bereich Open Access durch Ralf Schimmer (MPDL), der unser Land als eines der ersten, das den Korridor in Richtung einer Open-Access-Welt durchschreitet, lobte („Just how open are we?“ Ralf Schimmer, Max Planck Digital Library). Dabei rief er weitere Länder auf, dem österreichischen Beispiel zu folgen und somit den Transformationsprozess voranzutreiben.

Im kommenden Jahr findet die UKSG von 8. bis 10. April in Telford statt.

Die Präsentationen der diesjährigen Konferenz können unter https://www.slideshare.net/UKSG/ abgerufen werden, das Konferenzprogramm hier.

  URL: externer Link https://www.uksg.org/event/conference18