Logo
Kooperation
E-Medien Österreich
Home   |   Wir über uns   |   Mitglieder   |   Kontakt  |   Login
Meldungen/Termine   |  Dokumente   |  Open Access
 

Bibliothekskonsortien in Österreich

 

Aktuelle Konsortien:

* AAAS/Science

* ACM Digital Library

* ACS

* AS / BS

* ASM

* ATLA

* BBKL

* BDSL Online

* beck-eBibliothek

* beck-online

* BioOne

* BMJ

* Brockhaus

* Cell Press

* CINAHL

* Clarivate Analytics

* CMMC

* CUP

* EconLit

* Emerald

* GeoRef

* IBTD

* IEEE

* IOPscience extra

* IPM

* IWA

* JoVE

* JSTOR

* LexisNexis

* LexisNexis (FH)

* Library PressDisplay - PressReader

* Lindeonline

* Mary Ann Liebert

* MathSciNet

* MDPI

* MGG Online

* MLA

* Music Index

* Nature

* Nature Backfiles

* OECD iLibrary

* OUP

* Portico

* Pschyrembel

* PsycARTICLES

* PsycINFO

* PSYNDEX

* RDB

* RILM

* RIPM

* RISM

* RSC

* SAGE

* ScienceDirect

* ScienceDirect (FH)

* SciFinder (Chemical Abstracts)

* SciPost

* Scopus

* Spektrum

* Springer Compact

* SpringerMaterials

* Statista

* Taylor and Francis

* Testaments to the Holocaust

* Thieme Journals

* Thieme Paket

* Verlag Österreich

* Verlag Österreich FHStG

* Wiley / AGU

* wiso

Trennlinie

* Impressum

* Datenschutz

 

Details zu Meldung Nr. 863

  Betreff: KEMÖ & OA2020 Transformation Workshop (05.-07.06.2018)
  Konsortium: ––––
  Datum: 22.06.2018
  Meldung:


Max Planck Digital Library, Foto: Melanie Stummvoll, CC BY 4.0



Die Amalienstraße 33 in München beherbergt die Max Planck Digital Library (MPDL), Koordinatorin der 2015 ins Leben gerufenen OA2020 Initiative. Diese globale Allianz zur Beschleunigung des Transformationsprozesses vom subskriptionsbasierten Zeitschriftenerwerb hin zu Open Access Publikationsmodellen, war es, die vom 05. bis 07. Juni 2018 WissenschafterInnen, KonsortialvertreterInnen und BibliothekarInnen zu einem Transformationsworkshop einlud. Auch die Kooperation E-Medien Österreich (KEMÖ), vertreten durch Kolleginnen der Technischen Universität Wien sowie der Geschäftsstelle, nahm die Gelegenheit zum Austausch mit KollegInnen aus Brasilien, Dänemark, Großbritannien, Island, Israel, Katar, Schweden und der Schweiz, wahr.
Schwerpunkte des dreitägigen Austauschs waren zum einen die wachsende Relevanz der Evaluierung von Open Access-Publikationsdaten, wozu Lisa Lovén in die Analysemethoden der Universität Stockholm Einblick bot, zum anderen praxiserprobte Verhandlungsstrategien des ExpertInnenteams der MPDL – Colleen Campbell, Kai Karin Geschuhn und Ralf Schimmer- sowie der Austausch über bereits bestehende transformative Abkommen. Hierbei wurde abermals die Vorreiterrolle Österreichs unterstrichen, die das Land aufgrund seiner konsortial geschlossenen Open-Access-Vereinbarungen und der aktiven Förderung von Open Access-Publikationsmodellen einnimmt.
Deutlich wurde die Notwendigkeit des Zusammenwirkens Vieler, um die Transformation nachhaltig zu gestalten, und gerade deshalb kommt dem stetigen internationalen Austausch, für den dieser Workshop einen Rahmen bot, große Bedeutung zu.
  URL: -----